Boris‎ > ‎Sport‎ > ‎Sport-Blog‎ > ‎

"Glimpfliche" Sturzfolgen - Roth abgesagt

veröffentlicht um 15.08.2013, 13:54 von Boris Sadžakov

Heute beim Arzt stellte sich heraus, daß ich keine Risse und Brüche habe, aber beide Schulterbereiche so ziemlich umfassend überdehnt,

geprellt und gestaucht sind. Daher auch die Schmerzen in diesem Bereich. Am linken Handgelenk besteht der Verdacht einer Knochenabsplitterung.
Das konnte der Arzt nicht zweifelsfrei feststellen, deshalb muß ich hier noch eine Tomographie machen lassen.

Angesprochen auf Roth antwortete der Arzt: "Es ist ihr Körper! Wenn Sie es unbedingt machen wollen, dann machen Sie es."
Dann fragte ich, ob er es machen würde. Antwort: "Ganz klar nein!"

Daran halte ich mich. Ich würde, genau wie letztes Jahr, nicht mit 100%iger Leistungsfähigkeit und mit Verletzung(en) am Start stehen.
Ich habe entschieden, daß ich das nicht so machen werde.

So, ansonsten muß Didi jetzt einiges reparieren und austauschen am

Rad...das kriegt er heute abend noch, und dann hat er alle Zeit der Welt, das Teil wieder herzurichten.


Allen Roth-Teilnehmern wünsche ich ganz viel Erfolg und Spaß bei der diesjährigen Challenge. Nächstes Jahr bin ich, falls nicht wieder etwas dazwischen kommt, bestimmt dabei.

Jetzt werde ich erst einmal ein paar Tage "regenieren" und dem Körper die Chance geben, alles aufzuarbeiten. Danach muß ich wohl wieder aus einem Formkeller hocharbeiten und mich fit machen für die nächsten Herausforderungen. Ich habe da ja noch ein paar Kleinigkeiten im Kalender...

Comments