Boris‎ > ‎Sport‎ > ‎Wettkämpfe‎ > ‎

2006 - 08 - Mitteldistanz, Hückeswagen

veröffentlicht um 14.08.2013, 06:41 von Boris Sadžakov   [ aktualisiert: 10.04.2020, 11:07 ]

Veranstalter / Ergebnis / Photos  - Datum: 19.06.2006


- Alleine am Start, aber da es mein "Heimtriathlon" war, traf ich noch ein paar Wuppertaler Club-Kollegen. 
Die Veranstaltung ist gar nicht so familiär, wie es die Homepage vermuten läßt. Ich fand es sehr gut organisiert, und da auch die NRW-Liga am Start war, und im Einzelstartfeld auch die NRW-Meisterschaft entschieden wurde, waren auch richtige Cracks dabei.
Mit dem Wetter hatten wir sehr viel Glück. Bis auf einen kurzen Schauer auf der Laufstrecke, blieb es trocken und warm.

Das war heute das Beste, was ich bisher in einem Triathlon-Wettkampf abgeliefert habe. Die Form war (noch) da, ich war

topfit, regeneriert und mit keinerlei Verletzung oder Zipperlein versehen, und konnte zu 100% meine Leistung abrufen.
Beim Schwimmen habe ich eine völlig neue Taktik ausprobiert: einfach schneller schwimmen.

Die Radstrecke war sehr hart. Auf 74km kamen einige Höhenmeter zusammen, laut VDO-Tacho 922, laut Polar 954. Auch die Laufstrecke hatte es in sich, auch hier mußten einige Höhenmeter überwunden werden, zum Glück waren das aber immer kleinere Stiche.

Meine Zeiten:

- 2km Schwimmen im See: 34:21. Das ist für meine Verhältnisse unheimlich schnell

- 74km Rad mit >900Hm: 2:13:39. Damit bin ich voll zufrieden.

- 21km Laufen: 1:27:24. Das ist der Hammer. Laufen ist ja meine stärkste Disziplin. Aber das es nach der harten Radstrecke so gut laufen würde, hätte ich dann doch nicht gedacht. Ich wäre auch locker mit 1:40 zufrieden gewesen.

In den Wechselzonen habe ich insgesamt 8min verbraten 
Endzeit: 4:22:45

Die Zeiten sind alle handgestoppt mit Polar. Aus meiner Sicht waren es beim Schwimmen mit Sicherheit keine 2km, und auf der Laufstrecke fehlte sicherlich auch der eine oder andere Meter, was  aber nicht die gute Leistung schmälert.


In keiner Sekunde hatte ich irgendeine Schwäche. Ich bin also total zufrieden und bin froh, damit den etwas unglücklichen Auftritt in Roth durch die heutige Performance wettgemacht zu haben. Jetzt bin ich wieder mit mir versöhnt.

Also, Hückeswagen ist eine sehr schöne MD, selektive Strecke, gute Organisation...absolut empfehlenswert.



Comments