Boris‎ > ‎Sport‎ > ‎Wettkämpfe‎ > ‎

2006 - 09 - Mitteldistanz, Köln

veröffentlicht um 14.08.2013, 06:42 von Boris Sadžakov

Veranstalter / Ergebnis / Photos  - Datum: 03.09.2006


Als Zielzeit habe ich mir tatsächlich 4:59 vorgenommen. Dabei bin ich aber davon ausgegangen, daß die Streckenangaben auf der Homepage stimmten, also 2,5-84-21.
In Wirklichkeite waren es 2,5-88-22. Bei der Wettkampfbesprechung vor dem Start wurde das auch bestätigt. Toll! Die 4:59 konnte ich damit vergessen....

Die Strecken waren wie folgt:
2,5km Schwimmen im See, Wendepunktestrecke
4x22km Rad, also Rundkurs
3x7,4km Laufen, ebenfalls Rundkurs (um den See...).

Nach 48min bin ich aus dem Wasser gestiegen, das ist für mich eine normale Zeit. Mir war klar, daß Ingo, mit dem ich mich ein wenig duellierte, weit vor mir liegen mußte. Also schnell in die Wechselzone, aufs Rad, und volles Rohr. Kurz vor Ende der ersten Runde kam mir Ingo schon entgegen. Ich schätzte kurz ab - der Kerl mußte 4-5km vor mir sein. Ach du Scheiße! Im Ziel stellte sich heraus, daß der Kerl nach 39min aus dem Wasser kam, also 9 MInuten vor mir  O.k. Da muß ich durch dachte ich...Ich habe mächtig Druck gemacht auf dem Rad und kam Runde für Runde näher an Ingo ran. Nach der dritten Runde war mir aber klar - Boden gutgemacht, aber ich hol' den in der letzten Runde nicht mehr ein. 
Ich habe ca. 1,5min pro Runde auf Ingo gutgemacht, mehr ging nicht, der Kerl war einfach zu gut.
Nach der vierten Runde, die ich ein bißchen zurückhaltender gefahren bin, um Körner für den Lauf zu sparen, schnell die Schuhe gewechselt, und auf die Laufstrecke. Und siehe da, bereits nach 2,5km habe ich Ingo kassiert!!!!!
Er war total erschrocken und rief: "Wie, jetzt schon" Tja, viele glauben das ja nicht, aber nach wie vor ist laufen meine beste Disziplin....
Also davongezogen und mein Tempo ruhig und diszipliniert eingehalten. Auf der Hälfte der Strecke merkte ich plötzlich, daß die sub5h vielleicht doch möglich sein könnte. Ich habe dann versucht leicht das Tempo anzuziehen. War aber echt hart heute. Ich hatte ja die MD von Hückeswagen noch in den Knochen (vor 14 Tagen) und merkte bereits, daß ich nicht so "frisch" war, wie in Hückeswagen. Auf der letzten Runde habe ich fast nur noch auf die Uhr geschaut und gerechnet. 

Und was ist passiert: Finish in 5:00:48 

Ich konnte nichts dagegen tun. 

Ingo ist dann 8 MInuten nach mir ins Ziel. Ganz tolle Leistung. Der Junge muß sich nicht verstecken, im Gegenteil. Im nächsten Jahr sehe ich alt aus....

Fazit: Habe gegen Ingo letztlich 17 Minuten gutgemacht (9 Minuten vom Schwimmen, und die 8min Zielvorsprung).

War hammerhart. Wenn er auf dem Rad NOCH besser wird, und beim Laufen zulegen kann, muß ich mir doch noch überlegen, ins Schwimmen zu investieren. 

Trotz viel Regen und extrem viel Wind hat der Wettkampf sehr viel Spaß gemacht. 
Und der kleine Liga-interne Wettkampf mit Ingo war auch nicht ohne...

Meine Zeiten, handgestoppt:
2,5km Schwimmen: 48:05
WZ1: 04:07 (Neo ausziehen, Radschuhe anziehen)
88km Rad: 2:25:48
WZ2: 02:02 (Schuhe wechseln...)
22km Lauf: 1:40:45
Comments