Boris‎ > ‎Sport‎ > ‎Wettkämpfe‎ > ‎

2007 - 06 - Mitteldistanz Triathlon, Hannover

veröffentlicht um 14.08.2013, 06:35 von Boris Sadžakov

Veranstalter / Ergebnis / Photos  - Datum: 03.06.2007


Ich bin heute Bestzeit geschwommen, was mich sehr nachdenklich gemacht hat.
Denn entweder konnte ich mich mit nachweislich mangelhaftem und seltenem Schwimmtraining verbessern, oder es waren keine 2km. Ich befürchte ja letzteres...
Als ich auf die Uhr schaute, freute ich mich riesig und war motiviert für's Rad. Die Strecke war flach, mit ein paar Mini-Steigungen, aber alles nix Erwähnenswertes. Zu bedenken ist dabei jedoch, man fährt halt 90km alleine im Fahrtwind. Die Kampfrichter waren heute "scharf" und haben gut kontrolliert.
Naja, das Radeln klappte bei mir sehr gut. Ich bin sehr zufrieden. iMagic- und RTF-gestählt ist mir heute aufgefallen, daß ich nach jeder Kurve aus dem Sattel bin, und volles Rohr beschleunigt habe, um so schnell wie möglich wieder auf Tempo zu kommen. Danach war regelmäßig plötzlich hinter mir nix mehr zu sehen...tja, die Trias, sind Tempoverschärfungen halt nicht gewohnt...

Ich habe beide Runden à 45km ohne Einbruch irgendwo durchgezogen und habe am Schluß auch nicht rausgenommen, ich wollte auf gar keinen Fall Sekunden oder Minuten auf Ingo einbüßen, mit dem ich mich "duellierte".
Zu Laufen waren dann 3x7km.
Mann, Mann, Mann - die erste Runde war katastrophal, ich fühlte mich total komisch, und konnte kaum laufen...dachte ich. Ein Blick auf die Uhr zeigte mir dann aber immer, daß ich mein Tempo durchaus laufe...komisch. Irgendwas ging da wohl in meinem Körper durcheinander. Ab der zweiten Runde lief es deutlich besser, vom Gefühl her, denn das Tempo blieb ja gleich. Ich bin dann sehr konstant bis zum Ende gelaufen. 

Meine Zeiten, handgestoppt:

2km Schwimmen im Kanal: 37:48 (~1:54/100m)
WZ1: 3:45
90km Rad, flach: 2:27:23 (~36,65km/h)
WZ2: 3:12
21km Laufen, flach: 1:37:32

Zielzeit: 4:49:41

Ich hatte ein offizielles Ziel: Ingo schlagen! Geschafft! 2:0, nächster Showdown in Köln im September. 
Dann ein inoffizielles Ziel: unter 5h bleiben. Geschafft!

Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden. 


Von 503 Männern im Ziel bin 168 - damit bin ich ungefähr 1. im 2. Drittel.... , jedenfalls Platzierung wie üblich, also zufriedenstellend.
In meiner AK40 bin ich 37. von 147 im Ziel, das finde ich sehr ordentlich!
Comments